Österreichischer Feuerwehr Atemschutztest

Geschrieben von OFM Christian Pircher.

 

Jeder Atemschutzgeräteträger muss seit Jänner 2017 jährlich den ÖFAST durchführen,

um die körperliche Eignung für den Atemschutzdienst unter Beweis zu stellen. Dieser Test besteht aus 6 Stationen:

 

  • Gehen 200m ohne und 100m mit 2 B-Schläuchen (innerhalb 6 min.)
  • Stiegen hinauf- und heruntersteigen (in Summe 180 Stufen - davon 90 hinauf und 90 hinunter, Zeit: 3,5 min.)
  • 100m Gehen mit 2 Kanistern (a' 20 kg, innerhalb 2 min.)
  • Unterkriechen - Übersteigen von Hindernissen (innerhalb 3 min.)
  • C-Schlauch aufrollen
  • Regenerationsphase (5 min.)

In der übungsfreien Zeit absolvierten einige Kameraden diese Überprüfung positiv.

  • CSC_4494
  • DSC_4468
  • DSC_4475kopie
  • DSC_4482
  • DSC_4487
  • DSC_4503